Nutzen Sie automatisierte E-Mails zur Messung der Kundenzufriedenheit 

Trustmary teamTrustmary team
Zuletzt bearbeitet: October 6th, 2023
customer satisfaction automated emails

Haben Sie mehr als zehn Kunden?

Wenn ja, dann können Sie ohne die Hilfe automatisierter Umfragen per E-Mail keine effektive Feedbackschleife betreiben. 

Das ist ein Standardverfahren, und wenn Sie es noch nicht anwenden, sollten Sie jetzt damit anfangen.

Lesen Sie diesen Artikel und erfahren Sie mehr:

  • Wie automatisierte E-Mails Ihnen bei der Messung der Kundenzufriedenheit helfen
  • Gründe für die Einführung automatisierter Umfragen per E-Mail
  • Welche Vorteile regelmäßiges Feedback bietet
  • Verschiedene Arten von Umfragen zur Kundenzufriedenheit
  • Welche Auslöser im B2C- und B2B-Kontext zu verwenden sind
  • Beispiele für Meldungen
  • Tipps für ansprechende E-Mail-Nachrichten
  • Wie man Feedback in Testimonials umwandelt

Was sind automatisierte E-Mails und wie funktionieren sie?

Automatisierte E-Mails sind E-Mail-Nachrichten, die zu vorher festgelegten Zeitpunkten versendet werden.

Eine automatisierte E-Mail kann an einem bestimmten Tag oder zu einer bestimmten Uhrzeit oder bei einer bestimmten Aktion oder einem bestimmten Auslöser versendet werden. 

Eine beliebte Methode zur Automatisierung von E-Mails ist eine automatische Antwort, wenn jemand nicht im Büro ist oder keine Firmen-E-Mails mehr verwendet.

Die Marketing-E-Mail-Automatisierung wird häufig für die Bewerbung von Produkten, den Austausch von Informationen nach dem Kauf oder die Pflege von Leads eingesetzt.

Diese Nachrichten werden mit Marketing-Automatisierungssoftware erstellt, die mit Ihrem E-Mail-Anbieter verbunden ist.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf automatisierte E-Mails zur Messung der Kundenzufriedenheit.

Das Schöne an automatisierten E-Mails ist, dass Sie sie im Voraus formulieren können und sie automatisch zum richtigen Zeitpunkt verschickt werden.

Auch wenn Sie nicht arbeiten, erreichen die E-Mails ihre Zielgruppe zum richtigen Zeitpunkt.

Warum automatisierte E-Mails zur Messung der Kundenzufriedenheit verwenden?

Wenn Sie automatisierte E-Mails verwenden, um Kundenfeedback zu sammeln, müssen Sie:

  • Zeit sparen
  • Rechtzeitigeres Feedback erhalten
  • Regelmäßiges Feedback einholen
  • Eine stressfreie Feedbackschleife einrichten

Ohne E-Mail-Automatisierung können Sie keine regelmäßigen Umfragen an jeden Kunden senden.

Das ist ein Muss in der heutigen digitalen Marketingwelt.

Wenn Sie keine automatisierten Umfragen zur Kundenzufriedenheit durchführen, werden Sie höchstwahrscheinlich kein regelmäßiges Feedback erhalten. Ein schwerwiegender Fehler, wenn man bedenkt, dass Kundenfeedback das ist, was Unternehmen zum Aufblühen bringt.

Außerdem sind Sie nicht in der Lage, Umfragen zum richtigen Zeitpunkt manuell zu versenden. Sie benötigen ein Software-Tool, das die Customer Journey nachverfolgt und rechtzeitig Umfragen zum Feedback bereitstellt.

Und schließlich haben Sie eine große und unnötige mentale Belastung, wenn Sie daran denken müssen, die Nachrichten manuell zu versenden.

Wenn Sie den Prozess automatisieren, brauchen Sie sich über diese Probleme keine Gedanken mehr zu machen.

Arten von Umfragen zur Kundenzufriedenheit

Bevor wir uns mit den verschiedenen Auslösern für automatisierte E-Mails befassen, sehen wir uns die Arten von Umfragen zur Kundenzufriedenheit an.

NPS

Net Promoter Score ist eine Methode für Umfragen, die die Weiterempfehlungsbereitschaft misst.

Dem Kunden wird eine Frage gestellt: “Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie unser Produkt oder unsere Dienstleistung an einen Freund oder Kollegen weiterempfehlen?”

Die Antwort wird auf einer Skala von 0 bis 10 gegeben, und die Befragten werden anhand der angegebenen Zahl in drei Gruppen eingeteilt: Promotoren, Passive und Detraktoren.

Anschließend wird der Prozentsatz der Detraktoren vom Prozentsatz der Promotoren abgezogen.

Ihr gesamter NPS-Punkt ist eine Zahl zwischen -100 und 100. Je näher Sie an den vollen 100 sind, desto besser!

net promoter score formula

Wenn Sie mehr über NPS erfahren möchten, lesen Sie unsere letzten Artikel:

CSAT

CSAT ist die Abkürzung für Customer Satisfaction Score (Kundenzufriedenheit).

Bei dieser Art von Umfrage wird der Kunde gefragt: “Wie zufrieden sind Sie mit unserem Produkt oder unserer Dienstleistung?”

Die Antwort wird auf einer Skala von 1 bis 5 gegeben, oft gekennzeichnet durch Smileys oder Emojis.

CSAT wird berechnet, indem die Anzahl der zufriedenen Kunden (Punktzahl 4 oder 5) durch die Gesamtzahl der Antworten geteilt wird. 

Sie werden erfahren, wie viel Prozent der Kunden mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zufrieden sind.

csat formula

CES

Schließlich gibt es noch den Kundenaufwands-Score. Er sagt Ihnen, wie einfach die Kunden die Interaktion mit Ihrem Unternehmen finden.

In dieser Umfrage wird gefragt: “Wie viel Mühe mussten Sie aufwenden, um Ihr Problem zu lösen?”

Die Antwort wird auf einer Skala von 1 bis 5 gegeben.

CES sagt vielleicht nicht viel über die Kundenzufriedenheit oder die emotionale Wirkung aus, aber es zeigt Schmerzpunkte in der Customer Journey auf und hilft Ihnen, diese zu verbessern.

Es kann sein, dass ein Kunde positiv über Ihr Unternehmen denkt, aber trotzdem Schwierigkeiten hatte, etwas zu tun. Oder umgekehrt: Vielleicht war es einfach, die gewünschte Aktion auszuführen, aber der Kunde ist mit der Erfahrung insgesamt nicht sehr zufrieden.

customer effort score formula

Nachfassende Fragen

Alle diese Methoden der Umfragen zur Kundenzufriedenheit geben Ihnen einen Überblick über die Meinungen und Trends Ihrer Kunden, doch sollten Sie immer eine zusätzliche offene Frage einbauen.

In dieser Frage kann der Kunde erläutern, warum er eine bestimmte Punktzahl gewählt hat.

Schließlich ist es von entscheidender Bedeutung zu wissen, warum ein Kunde sich auf eine bestimmte Weise fühlt. Andernfalls haben Sie keine Ahnung, was Sie bei möglichen Problemen und Beschwerden tun können.

Im Falle eines positiven Feedbacks können Sie diese Kommentare nutzen, um herauszufinden, was Ihre Kunden besonders schätzen!

Auslöser für den B2C-Bereich

Kommen wir nun zu den Auslösern, die Sie für Umfragen zur Kundenzufriedenheit verwenden können. 

Die ersten in der Reihe: B2C-Unternehmen.

Die Auslöser sind so konzipiert, dass sie für digitale Bereiche wie E-Commerce-Shops geeignet sind. Es kann schwierig sein, reale Interaktionen mit E-Mail-Marketing-Automatisierung zu verbinden, weshalb sie am besten in Online-Shopping-Kontexten verwendet wird.

Kaufen Sie

Nachdem ein Kunde einen Kauf getätigt hat, können Sie ihn nach seinen ersten Eindrücken auf Ihrer Website oder in Ihrem Online-Shop fragen.

Außerdem können Sie mit Hilfe von CES herausfinden, ob der Kaufvorgang einfach zu erledigen ist.

Beispiel E-Mail

“Hallo!

Vielen Dank, dass Sie bei uns eingekauft haben! Wir sind froh, Sie als Kunden zu haben.

Möchten Sie Ihre heutige Erfahrung bewerten?”

Cart Abandonment

Wenn ein Kunde etwas in den Warenkorb legt, bedeutet dies, dass ein erstes Interesse an Ihren Produkten besteht.

Allerdings könnte etwas sie dazu bringen, den Einkaufswagen zu verlassen.

Es ist wichtig zu wissen, ob dies mit Ihrem Online-Shop zu tun hat, damit Sie das mögliche Problem beheben können.

Der Abbruch eines Warenkorbs ist nicht immer Ihre Schuld: Er kann auch auf die persönliche Situation des Kunden zurückzuführen sein. 

Beispiel E-Mail

“Hallo!

Es befinden sich Artikel in Ihrem Warenkorb. Möchten Sie den Kauf abschließen?

Wenn nicht, möchten Sie uns sagen, was Sie dazu gebracht hat, Ihre Gegenstände aufzugeben?”

Pro-Tipp: Sie können immer versuchen, den Kunden zurückzugewinnen, indem Sie z. B. Exit-Intent-Popups, die mit Rabatten, Gratiszugaben oder anderen Vorteilen werben, wenn der Kunde den Kauf abschließt.

Nach der Lieferung

Schlechte Versand- oder Liefererfahrungen können einen überraschend großen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit haben.

Es ist eine gute Idee, zu überwachen, wie die Lieferung Ihrer Produkte verläuft. Sie wollen beurteilen können, ob Sie den richtigen Partner haben…

Wenn die Kundenzufriedenheit beim Versand oder der Lieferung deutlich anders ist als z.B. beim Kaufprozess oder beim Kundenservice, sollten Sie alarmiert sein.

Beispiel E-Mail

“Hey!

Ihre Bestellung (Nr. 12345) ist geliefert. Wir würden gerne wissen, wie die Lieferung für Sie gelaufen ist. Füllen Sie die kurze Umfrage hier aus: link”

Kundenbetreuung

Wenn der Kunde mit dem Kundendienst interagiert, z. B. bei Rücksendungen, Beschwerden oder anderen Problemen, haben Sie die Chance, aus einem unzufriedenen Kunden einen zufriedenen zu machen.

Diese Interaktionen sind kritische Punkte in der Kundenerfahrung, und Sie wollen die Situation im Griff behalten.

Profi-Tipp: Denken Sie daran, dass Sie sich bei schlechtem Feedback in Chats oder Anrufen des Kundensupports auch die Sichtweise des Mitarbeiters anhören sollten, bevor Sie weitere Urteile fällen.

Beispiel E-Mail

“Vielen Dank, dass Sie unseren Kundendienst kontaktiert haben!

Wir hoffen, dass Ihr Problem gelöst werden konnte. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit: Link”.

Auslöser im B2B-Bereich

B2B-Unternehmen und B2C-Unternehmen weisen einige Unterschiede auf, die unterschiedliche Ansätze für das Kundenfeedback erfordern.

B2B-Unternehmen haben oft längere Verkaufszyklen und längere Beziehungen zu ihren Kunden. 

Außerdem sind die Einkäufe größer und es gibt weniger Kunden, was bedeutet, dass ein einziger Kunde enorme Auswirkungen auf das Geschäft haben kann.

Deshalb ist es wichtig, Geschäftsbeziehungen gut zu pflegen.

Die in dieser Liste genannten Auslöser setzen voraus, dass Sie CRM aktiv nutzen. Die Automatisierung beruht darauf, dass Sie jede Aktion und jeden Schritt auf der Customer Journey in Ihrem CRM-Tool registrieren, z. B. Hubspot.

Wenn Sie CRM-Tools noch nicht aktiv nutzen, lesen Sie die Tipps unseres Spezialisten zu effektiven Einsatz von CRM für Feedbackflüsse.

Erstes Treffen

Beim ersten Treffen mit einem Kunden werden die Erwartungen an die potenzielle künftige Geschäftsbeziehung festgelegt.

Fragen Sie die Interessenten, wie sie das Treffen empfunden haben. Das hilft Ihnen, sich in Zukunft zu verbessern, und könnte Ihnen Hinweise darauf geben, wie Sie sich bei diesem speziellen Kunden verhalten sollten.

Wenn Sie möchten, können Sie die Feedback-Fragen so formulieren, dass sie auf bestimmte Eigenschaften der Vertriebsmitarbeiter abzielen:

  • Wie beurteilen Sie die Kompetenz des Vertriebsmitarbeiters?
  • Wie zufrieden sind Sie mit dem Kundenservice, den Sie erhalten haben?
  • Wie einfach war es, das Produkt/die Dienstleistung zu verstehen, das/die vom Mitarbeiter erklärt wurde?

Diese Informationen sind unabhängig davon wichtig, ob der Kunde den Verkaufsprozess fortsetzen möchte oder nicht.

Beispiel E-Mail

“Es war schön, Sie heute zu treffen! Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mitteilen könnten, was Sie von dem Treffen halten.

Füllen Sie hier eine kurze Umfrage zur Zufriedenheit aus: Link”.

Schließen

Wenn ein Geschäft abgeschlossen ist, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um Einblicke in die allgemeine Erfahrung vor dem Kauf zu gewinnen.

Dies ist in der Regel ein fruchtbarer Moment für das Sammeln von Testimonials: Die Kunden waren von Ihnen beeindruckt und haben sich für eine Zusammenarbeit mit Ihnen entschieden. Sie sind wahrscheinlich mit der bisherigen Erfahrung zufrieden.

Beispiel E-Mail

“Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt/die Dienstleistung entschieden haben, und herzlichen Glückwunsch zu Ihrer guten Entscheidung!

Wir würden gerne hören, was Sie über Ihre bisherigen Erfahrungen mit uns denken. Bitte füllen Sie unsere Umfrage zur Zufriedenheit aus, es dauert nur einen Moment!”

Abschluss + Warten = Feedback zum Produkt oder zur Dienstleistung

Geben Sie Ihren Kunden Zeit, sich mit dem Produkt oder der Dienstleistung vertraut zu machen, bevor Sie sie nach ihrer Meinung fragen.

Legen Sie fest, dass die E-Mail z. B. nach ein paar Tagen, einer Woche, zwei Wochen oder ein paar Monaten nach dem Abschluss gesendet werden soll. 

Der angemessene Zeitrahmen hängt von der Art des Produkts oder der Dienstleistung ab. 

Wenn Sie z. B. ein Selbstbedienungs-Softwareprodukt verkaufen, ist es gut, wenn Sie schnell mit Kundenfeedback umgehen können. Der Kunde hat vielleicht mit etwas zu kämpfen, und Sie haben die Möglichkeit, seine Frustration zu lindern.

Wenn Sie hingegen projektähnliche Dienstleistungen verkaufen, ist es am besten, wenn Sie während und nach dem Projekt um Feedback bitten.

Beispiel E-Mail

“Wir hoffen, dass Sie mit Ihrem neuen Produkt/unserem Service zufrieden sind!

Es ist unser Bestreben, Ihnen so gut wie möglich zu helfen. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn wir etwas für Sie tun können!

Füllen Sie diese kurze Umfrage aus, um uns Ihr ehrliches Feedback zu geben: Link”.

Kundenbetreuung

Genau wie im B2C-Kontext sind auch im B2B-Bereich die Interaktionen mit dem Kundensupport wichtige Punkte für das Feedback.

Dies ist eine gute Gelegenheit, ein persönliches Feedback zu erhalten und zu erfahren, wie die Kunden die Fähigkeiten und das Fachwissen des Kundenserviceteams einschätzen.

Beispiel E-Mail

“Wir hoffen, dass Sie gute Erfahrungen mit unserem Kundendienst gemacht haben und dass Ihre Fragen beantwortet wurden!

Bitte helfen Sie uns, uns zu verbessern, indem Sie die Erfahrung bewerten:” Link.

Registrierung für den kostenlosen Plan

Achtung, Software-Unternehmen!

Wenn sich jemand für einen kostenlosen Tarif oder eine kostenlose Testversion anmeldet, kann eine kurze Umfrage zur Kundenzufriedenheit als Ausgangspunkt für ein ausführlicheres Feedback dienen.

Fragen Sie den neuen Kunden, wie er Ihr Tool findet und lernen Sie:

  • Wenn der Kunde Hilfe braucht.
  • Wenn der Kunde weiß, wie man die Software benutzt.
  • Wenn das Software-Tool klar und leicht verständlich ist.
  • Was Sie tun können, um den Onboarding-Prozess zu verbessern.

Verwenden Sie die kurze Umfragemethode wie NPS, CSAT oder CES als erste Frage, und wenn das Ergebnis niedrig ist, stellen Sie mehr Folgefragen.

Beispiel E-Mail

“Schön, Sie hier zu sehen! Wie gefällt Ihnen die Plattform bis jetzt? 

Bitte bewerten Sie Ihre Erfahrungen und helfen Sie uns, das Tool optimal zu nutzen: Link.

Unsichtbar werden

Wenn jemand nicht mit Ihnen interagiert hat oder nichts mit dem Software-Tool gemacht hat, ist es gut, den inaktiven Kunden zu überprüfen und herauszufinden, ob es ein Problem gibt, bei dem Sie helfen können.

Beispiel E-Mail

“Wir haben Sie schon eine Weile nicht mehr gesehen. Gibt es etwas, womit wir dir helfen können?

Füllen Sie diese kurze Umfrage aus und lassen Sie uns wissen, wie es Ihnen geht: Link”.

In regelmäßigen Abständen

B2B-Kundenbeziehungen sind oft lang und können sich über Monate oder Jahre erstrecken.

Die meiste Zeit über ist nicht viel los. Aber auch dann ist es gut, sich von Zeit zu Zeit zu melden und zu fragen, wie es Ihren Kunden geht.

Dies könnte z.B. so geschehen einmal im Quartal.

Dazu brauchen Sie nicht unbedingt ein CRM oder ein anderes Tool, das Sie in Trustmary integrieren können. Sie legen einfach einen Zeitpunkt für eine Umfrage fest, die in bestimmten Abständen an Ihre gesamte Kontaktliste gesendet wird.

Beispiel E-Mail

“Hallo zusammen! Wie ist es dir in den letzten Monaten ergangen?

Möchten Sie eine kurze Umfrage zur Zufriedenheit ausfüllen? Hier ist der Link: – – – “

Fesselnde Emails verfassen

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kunden tatsächlich auf Ihre Umfragen antworten, müssen Sie eine effektive und überzeugende automatisierte E-Mail formulieren.

Auch die Nachricht und andere Details haben einen großen Einfluss auf die Zustellbarkeit der E-Mails.

Schauen wir uns an, wie Sie großartige Botschaften formulieren können, die Ihre Kunden bequem erreichen und sie dazu bringen, Ihre Fragen zu beantworten.

Sender

Jeder erhält täglich Unmengen von E-Mails. Wir sind schnell dabei, alle Nachrichten zu löschen, die nach Spam oder unwichtig klingen.

Wenn der Absender Ihrer E-Mail nicht bekannt ist (insbesondere in Verbindung mit einer uninteressanten Überschrift), besteht die Gefahr, dass Sie in den Papierkorb geworfen werden.

Achten Sie darauf, dass Ihre E-Mail wiedererkennbar ist. Verwenden Sie nach Möglichkeit den Firmennamen oder eine Kombination aus Ihrem Namen und dem Firmennamen.

Wenn Sie die E-Mail direkt von Trustmary aus senden, wird der Absender “Trustmary” genannt. Auf den ersten Blick mag das nicht ideal erscheinen. Schließlich wird die E-Mail dadurch nicht wirklich mit Ihnen in Verbindung gebracht. 

Aber warten Sie, bis Sie dies hören: Wenn Trustmary der Absender ist, kann das tatsächlich zu ehrlicherem Feedback führen, als wenn Sie die Umfrage mit Ihrem eigenen Namen verschicken!

Unser Kunde Wannado hat diese Erfahrung gemacht. Sie erhielten dreimal mehr Feedback, nachdem sie Trustmary und Pipedrive in ihren Feedbackfluss integriert hatten. Außerdem war das Feedback überraschend: Es war viel ehrlicher als zuvor!

Lesen Sie die ganze Geschichte, um zu erfahren, wie es dazu kam.

Betreffzeile

Die Betreffzeile muss so ansprechend sein, dass die Kunden Ihre E-Mail öffnen.

Aber wie kann man eine Umfrage so gestalten, dass sie interessant klingt?

Es ist ein immerwährendes Problem, und die kalte, harte Wahrheit ist, dass die meisten Menschen Ihre Nachricht trotzdem ignorieren werden, egal wie gut die Betreffzeile ist.

Ich empfehle Ihnen jedoch, offen zu sagen, worum es in der Nachricht geht. Das spart zumindest Zeit für die Kunden, die ohnehin kein Feedback hinterlassen würden.

Sie können den Namen des Empfängers in der Überschrift verwenden, um die Nachricht zu personalisieren.

Einige Ideen:

  • Hallo Mary, bewerten Sie Ihren letzten Kauf
  • Geben Sie uns Feedback
  • Lassen Sie uns wissen, wie Sie unseren Service bewerten
  • Lange nicht mehr gesehen! Wie geht es Ihnen?
  • Kann ich mir eine Minute Ihrer Zeit für eine Umfrage leihen?

Der Inhalt

Die eigentliche Nachricht muss nicht allzu lang sein. Kommen Sie schnell auf den Punkt, aber vermeiden Sie es, zu vage zu sein oder den Eindruck zu erwecken, dass Sie einfach eine automatisierte E-Mail geschickt haben 🫢.

Es gibt einige Tricks, die Sie ausprobieren und anwenden können:

  • Heben Sie hervor, wie hilfreich Ihr Feedback ist.
  • Geben Sie an, wie wenig Zeit Sie für das Ausfüllen der Umfrage benötigen.
  • Machen Sie die Nachricht persönlich.

Lesen Sie mehr Tipps für wirksame E-Mail-Nachrichten.

Vergessen Sie nicht die Erinnerungsnachricht

Es ist erstaunlich, wie viele Personen Ihre Anfrage beim ersten Mal vergessen, aber nach einer Erinnerung die Umfrage ausfüllen.

Eine Erinnerungs- oder Nachfass-E-Mail ist ein Muss, wenn Sie Antworten erhalten wollen.

Diese neue Nachricht kann sehr kurz sein, sollte aber im gleichen Tonfall wie die vorherige Nachricht gehalten werden.

Wenn Sie sich in Ihrer ersten Nachricht für eine persönliche Note entschieden haben, sollten Sie diese auch in dieser Nachricht beibehalten.

Zu erwartende Vorteile der E-Mail-Automatisierung für Umfragen zur Kundenzufriedenheit

Jetzt wissen Sie, was Sie tun können. 

Aber warum sollten Sie das alles tun? 

Als Nächstes: Vorteile, die Sie von den Bemühungen erwarten können.

Verbesserung der Kundenerfahrung und -zufriedenheit

Sie wissen es bereits: Ihre Kunden können Ihnen am besten sagen, was Sie verbessern sollten, um das Erlebnis für sie zu verbessern.

Sie können zwar Vermutungen darüber anstellen, was Ihre Kunden wollen und brauchen, aber die einzige Möglichkeit, es sicher zu wissen, besteht darin, regelmäßig nach Feedback zu fragen.

Mit der Zeit können Sie das Kundenerlebnis verbessern Kundenerfahrung zu verbessern, was wiederum zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt.

Markentreue erhöhen

Ihren Kunden zuzuhören ist der Schlüssel zum Aufbau Markentreue.

Sie können diesen Effekt verstärken, indem Sie eine effektive Kundenfeedback-Schleife, die einen oft übersehenen Aspekt berücksichtigt: die Kommunikation mit den Kunden, nachdem sie Ihnen Feedback gegeben haben.

Wenn die Kunden wissen, dass ihr Feedback tatsächlich zur Verbesserung Ihres Unternehmens verwendet wird, werden sie eher geneigt sein, bei Ihnen zu bleiben.

Es ist nicht immer so, dass sich das Produkt oder die Dienstleistung entsprechend den Kundenbedürfnissen entwickelt ☝️. 

Viel seltener erhält man eine Nachricht: “Hallo! Wir haben Ihr Feedback berücksichtigt und die Funktion, die Sie angesprochen haben, verbessert. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und danken Ihnen, dass Sie uns Ihr Feedback mitgeteilt haben!”

customer lifetime value explained

Steigern Sie den Customer Lifetime Value

Der Kreislauf geht weiter.

Markentreue erhöht den Lebenszeitwert des Kunden.

Ein funktionierender Prozess des Kundenfeedbacks ist ein Kreislauf der positiven Beeinflussung. Sobald Sie die Kundenerfahrung verbessern, folgen alle anderen Vorteile.

Sparen Sie Zeit mit automatisierten Workflows

Der Grund, der die meisten Unternehmen davon abhält, Kundenfeedback zu sammeln, ist der Mangel an Zeit und Ressourcen.

Aber die Sache ist die, dass die Feedback-Schleife nicht viel Zeit oder Ressourcen benötigt.

Sobald Sie einen automatisierten E-Mail-Flow eingeführt haben, können Sie Ihre Zeit für wichtigere Aufgaben nutzen.

Sammeln Sie Kundendaten

Und schließlich: Je mehr Feedback Sie einholen, desto mehr bekommen Sie und desto mehr lernen Sie.

Irgendwann werden Sie in der Lage sein, das Kundenfeedback zu segmentieren und herauszufinden, wie jedes Segment über Sie denkt. 

Anschließend können Sie Strategien und personalisierte Inhalte für jedes Kundensegment erstellen.

Sie erfahren mehr über Ihren Zielmarkt und können fundiertere Entscheidungen darüber treffen, welche Richtung Ihr Unternehmen einschlagen soll.

Schlussfolgerung: Verwandeln Sie Feedback in aussagekräftige Rezensionen

In diesem Artikel geht es um automatisierte E-Mails und wie man sie für verschiedene Arten von Umfragen zur Kundenzufriedenheit einsetzt.

Wir haben uns die Auslöser angesehen, die Sie in Ihrem CRM verwenden können, um diese automatischen Umfragen per E-Mail zu starten.

Technisch gesehen haben Sie zwei Möglichkeiten, sie auszuführen:

  • Machen Sie alles innerhalb von Trustmary. Wenn Sie andere Auslöser als regelmäßige Intervalle verwenden möchten, verbinden Sie Trustmary mit Ihrem CRM.
  • Kopieren Sie den Link zur Umfrage von Trustmary und fügen Sie ihn in die Nachricht des E-Mail-Marketing-Tools Ihrer Wahl ein. Dies funktioniert, wenn Sie die Umfrage in Ihren Newsletter oder andere E-Mail-Kampagnen einbinden möchten.

Feedback an sich ist schon wichtig. Aber was wäre, wenn Sie zwei Dinge – interne Entwicklung und Marketing – in einem Prozess vereinen würden?

Mit Trustmary ist das ein Kinderspiel.

Wenn Sie NPS-, CSAT- und CES-Umfragen durchführen, können Sie zufriedene und unzufriedene Kunden identifizieren.

Durch die Verwendung einer bedingten Logik können Sie der Umfrage einen weiteren Schritt für diejenigen hinzufügen, die Sie hoch bewerten.

In diesem Schritt wird der Kunde aufgefordert, einen Kommentar als öffentliches Testimonial für Ihre Website zu hinterlassen. Dabei kann es sich um eine schriftliche Rezension oder ein Video-Testimonial handeln.

satisfaction survey logic

Testimonials und Rezensionen auf Ihrer Website schaffen Vertrauen und verhelfen Ihnen zu mehr Kunden. Das liegt an Social Proof.

Wenn Sie sich über Ihre Möglichkeiten informieren möchten, zögern Sie nicht, einen Termin mit unseren Experten zu vereinbaren!

Weitere Lektüre 

FAQ

Warum automatisiertes E-Mail-Marketing zur Messung der Kundenzufriedenheit einsetzen?

Automatisierte Umfragen zur Kundenzufriedenheit sparen Ihnen Zeit und helfen Ihnen, regelmäßigeres Kundenfeedback zu sammeln. Ohne eine automatisierte E-Mail-Strategie werden Sie höchstwahrscheinlich nicht die gleichen Ergebnisse erzielen.

Wie lässt sich automatisiertes E-Mail-Marketing zur Messung der Kundenzufriedenheit einsetzen?

Der einfachste und effektivste Weg, automatisierte E-Mails für das Sammeln von Kundenfeedback zu nutzen, ist die aktive Nutzung Ihres CRM und die Erstellung von Triggern aus den Aktivitäten des Verkaufsprozesses. Verbinden Sie Ihr CRM mit Trustmaryund erstellen Sie Nachrichten, die für bestimmte Kontaktpunkte der Customer Journey bestimmt sind.

Wie kann man Kundenzufriedenheit messen?

Die drei am häufigsten verwendeten Messgrößen für die Kundenzufriedenheit sind NPS, CSAT und CES. Alle drei haben ihre eigenen Aspekte, aber im Wesentlichen können sie alle zur Messung der Kundenzufriedenheit verwendet werden. Zusätzlich zu diesen numerischen Kennzahlen sollten Sie auch eine offene Frage stellen, bei der der Kunde seine Bewertung erläutern kann.



Trustmary

Trustmary ist der effektivste Weg, um durch die Verbesserung des digitalen Vertrauens mehr Verkäufe zu erzielen.