Digitale Marketing Trends 2024: Der Aufstieg der künstlichen Intelligenz

Trustmary teamTrustmary team
Zuletzt bearbeitet: December 11th, 2023
digital marketing trends 2022

Das Verständnis der digitalen Marketingtrends 2024 ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung der besten digitalen Marketingstrategie für die Zukunft.

Informieren Sie sich über diese 8+8 Trends im Bereich digitales Marketing und künstliche Intelligenz, um einen Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen zu erzielen.

Zum Schluss werden wir noch kurz auf die Prognosen für das Marketing im Jahr 2023 eingehen.

Die wichtigsten digitalen Marketingtrends im Auge behalten

Die digitale Marketingbranche ist eine der sich am schnellsten verändernden Branchen überhaupt. Der technologische Fortschritt wird jedes Jahr verrückter, und die Pandemie hat den Fortschritt beschleunigt.

Die jüngeren Generationen werden mit Technologie und digitalen Geräten geboren, was neue Herausforderungen für digitale Vermarkter bedeutet.

Es ist an der Zeit zu prüfen, welche digitalen Marketingaktivitäten der Vergangenheit angehören und welche Marketinginstrumente Sie als nächstes einsetzen sollten.

Hier sind 8 aktuelle digitale Marketingtrends, die alle digitalen Vermarkter berücksichtigen sollten.

digital marketing trends 2022

1. Verstärkter Fokus auf Personalisierung 

Da der Wettbewerb weiter zunimmt, müssen die Unternehmen neue Wege finden, um sich von der Masse abzuheben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Personalisierung der Nutzererfahrung. 

Dies könnte die Nutzung von Daten zur Bereitstellung zielgerichteter Inhalte und Anzeigen oder die Anpassung der Benutzerführung an individuelle Präferenzen umfassen. 

Personalisiertes Marketing kann auch personalisierte Nachrichten in verschiedenen Kanälen, Chat-Unterhaltungen, Social Commerce auf Social Media-Plattformen und Social Shopping mit anderen Nutzern umfassen.

Weitere Informationen zu diesen Marketing-Taktiken werden folgen, also lesen Sie weiter!

2. Content Marketing dehnt sich auf neue Bereiche aus 

Mit dem Aufkommen von Metaversen und Plattformen, die Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) nutzen, erleben wir eine Verlagerung hin zu immersiveren Inhaltserlebnissen. 

Unternehmen müssen sich Gedanken darüber machen, wie sie ansprechende Inhalte erstellen können, die sich diese neuen Plattformen zunutze machen. 

Dies mag für die meisten Unternehmen, insbesondere für kleine Unternehmen, sehr weit entfernt erscheinen. Aber größere globale Marken nutzen bereits die Möglichkeiten des Metaversums.

So hat beispielsweise die Luxusmodemarke Gucci eine virtuelle Gucci Garden Tour gestartet, eine digitale Nachbildung des realen Museums in Italien. Die Nutzer können das Museum durchstöbern und weitere Informationen über die Produkte anfordern.

VR marketplace
VR matkerplace

Ziel solcher Augmented-Reality-Plattformen ist es, die Markenbekanntheit vor allem bei jüngeren Verbrauchern zu erhöhen, die viel Zeit mit Spielen verbringen und es gewohnt sind, sich in der digitalen Welt zu bewegen. 

In Anbetracht der aktuellen Pandemie gibt es Jugendliche und Kinder, die eher an die virtuelle Welt gewöhnt sind als an reale öffentliche Orte. Dies ist ein wichtiges zukünftiges (und gegenwärtiges) Kundensegment.

Mit dem Übergang zum Metaverse kommt die Bedeutung von digitalen Vermögenswerten, nicht-fungiblen Token (NFTs) und Kryptowährungen.

Ein weiterer bemerkenswerter Trend ist die anhaltende Beliebtheit von visuellen Inhalten und Videomarketing.

3. Stärkerer Fokus auf Nachhaltigkeit und andere Werte 

In dem Maße, in dem sich die Verbraucher der Umweltauswirkungen ihrer Einkäufe bewusst werden, müssen die Unternehmen dem Rechnung tragen, um ihren guten Ruf zu wahren.

Dies betrifft mehr als nur das Marketing. Es erfordert Maßnahmen in allen Bereichen des Unternehmens. Es kann umweltfreundliche Verpackungen und insgesamt nachhaltigere Produkte und Dienstleistungen bedeuten. 

Nachhaltigkeit ist nicht der einzige Wert, den die neuen Generationen von den Unternehmen erwarten: Menschenrechte, faire Behandlung von Mitarbeitern, Integration und Vielfalt sowie allgemeine Transparenz der Unternehmenstätigkeit werden Kaufentscheidungen in Zukunft noch stärker beeinflussen.

Es ist wahrscheinlich, dass die Verbraucher auch Marken unterstützen werden, die dieselben Grundwerte teilen.

Für die Vermarkter bedeutet dies, dass sie diese Aspekte in ihren Marketing Bemühungen hervorheben müssen. Man kann sich nicht nur auf die Vermarktung der Produkte und Dienstleistungen konzentrieren, sondern auch auf die Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung guter Zwecke.

Es ist von entscheidender Bedeutung, Ihre Marketingbotschaften im Lichte dieser Informationen neu zu bewerten.

focus on sustainability and values

Pro-Tipp: Wenn Sie über soziale Themen und Nachhaltigkeit sprechen, müssen Sie Ihren eigenen Erwartungen gerecht werden. Greenwashing ist so was von out, und die Lügen der Marken werden von den aufgeweckten Verbrauchern aufgedeckt.

Ich empfehle Ihnen, tatsächlich gute Taten zu vollbringen und mit anderen Organisationen zusammenzuarbeiten!

4. Gesprächsorientiertes Marketing

Ein Bericht von Drift Insider aus dem Jahr 2021 hat ergeben, dass Kunden bessere digitale Erlebnisse, personalisierte Inhalte und sofortige Antworten auf ihre Fragen zu jeder Zeit erwarten. Die Menschen sind ungeduldig und wollen keine Zeit mit der Suche nach Informationen und dem Navigieren auf Websites verbringen.

Die Antwort auf dieses Problem liegt im Conversational Marketing. Es zielt darauf ab, Kunden mit gezielten Botschaften und Gesprächen anzusprechen.

Vermarkter haben begonnen, ihre Kunden z. B. über Facebook Messenger, WhatsApp oder Slack zu kontaktieren. Die Menschen nutzen auch Alexa und Siri, um Fragen zu Marken zu stellen.

Chatbots und Live-Chats spielen im Conversational Marketing eine große Rolle. Der Chat ist eine Möglichkeit, rund um die Uhr mit Kunden in Kontakt zu bleiben und die Erfahrung persönlicher zu gestalten.

Insbesondere KI-gestützte Chatbots, die natürliche Sprachverarbeitung und maschinelles Lernen nutzen, werden in den kommenden Jahren immer beliebter werden.

5. Social Commerce auf neuen Social-Media-Plattformen

Der Begriff “Social Commerce” bezieht sich auf die Art des elektronischen Handels, der über die Kanäle der sozialen Medien abgewickelt wird. 

Die Nutzer sozialer Medien können mit der Marke und anderen Nutzern kommunizieren und ihre Einkäufe direkt auf den von ihnen am häufigsten genutzten sozialen Medienplattformen tätigen.

Ich persönlich habe schon mehrere Käufe über Instagram und Facebook getätigt, nachdem ich eine Werbung gesehen hatte. 

Ich scheine ein Paradebeispiel für einen Millennial- oder Gen Z-Konsumenten zu sein: Prognosen zufolge werden wir im Jahr 2025 62 % des weltweiten Umsatzes im sozialen E-Commerce ausmachen

Es ist wahrscheinlich, dass das Einkaufen auf Social-Media-Plattformen wie TikTok, YouTube und Instagram zunehmen wird.

6. Soziales Einkaufen

A big part of social commerce is also social shopping, where the buyers’ friends are involved in the buyer’s journey. The process imitates the real-life situation of visiting the mall or farmer’s market, where people can talk about the products together with others and ask for advice.

social shopping

Damit gewinnen Influencer Marketing und nutzergenerierte Inhalte noch mehr an Bedeutung. Die Menschen verlassen sich auf Empfehlungen, Bewertungen und Testimonials von Influencern sowie von anderen regelmäßigen Verbrauchern.

Eine Möglichkeit, das Phänomen des Social Shopping zu nutzen, besteht darin, Bewertungen und Testimonials von zufriedenen Kunden auf Ihrer Website und in den sozialen Medien zu veröffentlichen.

Mit Trustmary ist das leicht möglich. Starten Sie einen kostenlosen Test, um es auszuprobieren!

7. Zeit, Ihre SEO-Strategie zu ändern

Suchmaschinenoptimierung ist wichtig, insbesondere was die Sichtbarkeit in Google betrifft.

Wenn Sie die obersten Ergebnisseiten der Suchmaschinen erreichen, können Sie Millionen von Aufrufen für Ihre Inhalte erzielen.

Es scheint jedoch, dass die organische Suche nicht mehr so gut funktioniert wie früher. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise andere SEO-Taktiken als früher anwenden müssen.

Versuchen Sie, die Google-Suchergebnisse mit diesen Tipps zu hacken:

  • Markensuche: Ihre Kunden dazu zu bringen, Ihren Markennamen in ihrer Suche zu verwenden (was leichter gesagt als getan ist).
  • Antwortbasierte Inhalte: Die Menschen nutzen die Sprachsuche immer häufiger in Form von Fragen, und Sie sollten versuchen, diese mit Ihren Inhalten zu beantworten.
  • Publikumsforschung: Wer sind Ihre potenziellen Kunden und welche Probleme haben sie, bei denen Sie helfen können?

8. Marketing KI und maschinelles Lernen 

Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen werden bereits in vielen Bereichen des digitalen Marketings eingesetzt, von der Personalisierung bis zum Ad Targeting. 

Wir gehen davon aus, dass im Jahr 2024 noch mehr Unternehmen diese Technologien nutzen werden, um bessere Ergebnisse zu erzielen. 

Werfen wir einen genaueren Blick auf die KI-Trends im Jahr 2024.

Sie sollten sich auch diese KI-Tools für das Jahr 2024 ansehen.

1. Chatbots

Wie bereits erwähnt, ist Conversational Marketing auf dem Vormarsch und Chatbots spielen dabei eine große Rolle.

Während viele der aktuellen Chatbots auf der Grundlage von zuvor erstellten, geskripteten Nachrichten funktionieren, werden in Zukunft immer mehr Chatbots in der Lage sein, natürlich klingende Unterhaltungen mit Nutzern zu führen und aus jeder Interaktion zu lernen.

2. Sprachsuche

Wir haben uns kurz mit der Sprachsuche befasst und wie sie sich auf Ihren SEO- und Content-Marketing-Plan auswirken sollte.

Zur Erinnerung: Anstatt ihre Google-Suche einzutippen, verwenden die Menschen die Sprachsuche, um Fragen an Suchmaschinen zu stellen. Oft handelt es sich bei diesen Suchanfragen um Konversationsanfragen, und Sie sollten in der Lage sein, sie auf eine ebenso konversationelle Weise zu beantworten.

voice search

3. Mehr Daten und bessere Analysen

Es sind mehr Daten verfügbar als je zuvor. Es ist nicht einmal für einen Menschen möglich, solche riesigen Daten ohne die Hilfe einer Maschine zu verwalten und zu analysieren.

Das Beste an der KI-gesteuerten Datenanalyse ist, dass sie die Punkte auf viele verschiedene Arten und aus vielen verschiedenen Blickwinkeln verbinden kann. Auf diese Weise können Sie intelligente Erkenntnisse über Ihre Kampagnen gewinnen.

So setzt Google Analytics bereits seit 2020 verstärkt maschinelles Lernen ein.

4. VR and AR

Virtual Reality und Augmented Reality sind auf dem Vormarsch, und es besteht kein Zweifel daran, dass sie in Zukunft eine große Rolle für digitale Vermarkter spielen werden.

Aber denken Sie an Ihre Zielkunden. Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass ältere Menschen in absehbarer Zeit Ihre Produkte mit Bitcoin im Metaverse kaufen werden.

Es gibt jedoch Generationen, die bereits mehr an die digitale Welt gewöhnt sind als an physische Orte wie Einkaufszentren. 

Es ist ein guter Zeitpunkt, jetzt mit der Nutzung von VR zu beginnen – in ein paar Jahren wird dies ein großer Vorteil sein.

VR and AR in marketing

5. Gezieltes Marketing mit Hilfe von Predictive Analytics

Prädiktive Analysen verwenden Algorithmen, Kaufabsichten und andere Metriken, um das Verhalten Ihrer Kunden vorherzusagen und sie in verschiedene Segmente zu unterteilen.

Wenn Sie die nächsten Schritte Ihrer Kunden kennen, können Sie gezielte Anzeigen und Inhalte erstellen, die gut konvertieren.

KI kann auch relevante Produkte und Dienstleistungen denjenigen empfehlen, die am ehesten daran interessiert sind.

6. Personalisierte KI-gestützte Inhalte

KI ist in der Lage, Inhalte zu erstellen und sie zum richtigen Zeitpunkt an Ihre Zielgruppe zu senden.

Vielleicht werden wir in Zukunft mehr Entwicklungen im Bereich der visuellen KI-generierten Inhalte sehen. Im Moment müssen wir uns meist mit schriftlichen Inhalten begnügen.

Künstliche Intelligenz kann auch bei der Personalisierung der Inhalte helfen, ähnlich wie bei der Erstellung personalisierter Empfehlungen.

7. Marketing-Automatisierungen

Marketing-Automatisierungen helfen Ihnen, die Kampagnen über mehrere Kanäle hinweg zu verwalten, die beste Vorgehensweise festzulegen und im Voraus geplante Kampagnen und Nachrichten zu versenden.

Künstliche Intelligenz erweitert Ihre Marketing Automatisierung und hilft Ihnen, den Erfolg Ihrer Kampagnen zu messen und zu analysieren.

Marketingteams müssen weniger manuelle Arbeit verrichten und können den Erfolg ihrer Kampagnen dank KI-gestützter Marketingautomatisierung besser einschätzen.

marketing automation

8. Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Verschiedene CRM-Unternehmen investieren in KI.

In naher Zukunft werden wir höchstwahrscheinlich zusätzliche KI-Funktionen in den Kundenbeziehungsmanagement Systemen wie Pipedrive und HubSpot sehen.

Wenn die Zeit reif ist, hilft es Unternehmen, ihre Kundenbeziehungen besser zu verwalten, die Kunden zu verstehen und die Interaktionen mit den Kunden noch besser zu verfolgen.

Das Beste daran: Sie sparen Zeit und Geld!

Wachstum des KI-Marktes – Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um davon zu profitieren!

Wenn wir über den KI-Markt sprechen, sprechen wir von einem riesigen und schnell wachsenden Geschäft.

Gartner prognostizierte im Herbst 2021, dass der weltweite Umsatz mit KI-Software im Jahr 2022 bei 62,5 Milliarden US-Dollar liegen wird, was einem Wachstum von 21,3 % gegenüber 2021 entspricht. 

Das am schnellsten wachsende Segment wäre das Wissensmanagement. 

Statista prognostiziert, dass der weltweite KI-Software Markt bis 2025 einen Umsatz von 126 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Investieren oder Anlageberatung liegt weit außerhalb meines Fachgebiets, aber selbst ich kann sagen, dass KI einen Blick wert ist.

AI market growth

Vorhersagen für das Marketing im Jahr 2023

Es ist wahrscheinlich, dass die oben genannten neuesten Trends im digitalen Marketing auch im Jahr 2023 weiter wachsen werden.

Eine große Chance, die das digitale Marketing im Jahr 2023 beeinflussen wird, ist der Abschied von Cookies von Drittanbietern.

Während die Datenerfassung und der Online-Datenschutz sicherer werden, stellt dies die Vermarkter vor Herausforderungen in den Bereichen Personalisierung und gezielte Werbung. Es müssen neue Methoden und Marketingtaktiken erfunden werden.

Darüber hinaus werden wir in naher Zukunft wahrscheinlich einen dramatischen Anstieg von Marketing-KI, Änderungen beim Datenschutz und neue SEO-Taktiken erleben.

Die Veränderungen wirken sich auch auf Ihre Einstellungsbemühungen aus: Sie müssen die besten Talente für digitales Marketing gewinnen, um mit den zukünftigen Trends Schritt zu halten.

Um die besten Talente zu gewinnen, müssen Sie nicht nur ein gutes Gehalt und gute Sozialleistungen bieten, sondern auch die Arbeitsbedingungen und die gute Atmosphäre im Unternehmen hervorheben. 

Mit den Tools von Trustmary können Sie das tun. Sammeln Sie schriftliche und videobasierte Testimonials von Ihren Mitarbeitern und gewinnen Sie die besten Talente!

Starten Sie eine kostenlose Testversion und sehen Sie sich die besten umsetzbaren Tipps und Vorlagen für Testimonials von Mitarbeitern an.

FAQ

Was sind Marketingtrends?

Zu den Marketingtrends des Jahres 2022, insbesondere zu den digitalen Marketingtrends, gehören das Wachstum der künstlichen Intelligenz im Marketing, die Konzentration auf Personalisierung und Werte, neue Arten von Content Marketing, der Aufstieg von Metaverse und Chatbots, neue SEO-Taktiken und die Zunahme von Social Media und Social Shopping.

Wie KI das Marketing umgestaltet?

Künstliche Intelligenz (KI) bietet viele neue Werkzeuge für Vermarkter. Sie erleichtern die Personalisierung Ihrer Inhalte, indem sie die richtigen Botschaften an die richtigen Zielgruppen richten, sie sparen Ihnen Zeit, indem sie Inhalte und Marketing-Automatisierungen erstellen, sie nutzen maschinelles Lernen und verbessern die Algorithmen kontinuierlich. KI wird die Welt im Allgemeinen verändern, und so ist es nur natürlich, dass die Trends im digitalen Marketing dem Fortschritt folgen.

Wie viel ist KI wert?

Prognosen zufolge wird der weltweite Umsatz mit KI-Software im Jahr 2022 bei 62,5 Milliarden Dollar liegen. Es wird erwartet, dass der Markt in den nächsten Jahren enorm wachsen wird, bis 2025 auf 126 Milliarden Dollar. Das sind über 200 % des derzeitigen Wertes!



Trustmary

Trustmary ist der effektivste Weg, um durch die Verbesserung des digitalen Vertrauens mehr Verkäufe zu erzielen.